TOM`S TATTOO | München

ÜBER TOM

Ich bin Tom, im Herzen von München geboren und gelernter Grafik- und Mediendesigner. Irgendwann reichte es mir jedoch nicht mehr, die Liebe zur Kunst und meine Kreativität vor einem Bildschirm auszuleben. Infolgedessen suchte ich nach einer beruflichen Alternative. Vor ein paar Jahren entdeckte ich schließlich meine Leidenschaft zum Tätowieren. Anfänglich von ihr gepackt, hat sie mich bis heute nicht wieder losgelassen.

Ein Tattoo ist für mich mehr als nur ein Bild, welches unter die Haut geht. Immerhin muss es auf dem Körper funktionieren, nicht nur auf dem Papier.

Um euren Vorstellungen und Wünschen gerecht zu werden, erstelle ich ausschließlich individuelle Custom-Tattoos, entsprechend euren Ideen, mit denen ihr durch meine Studiotür kommt. Schließlich sollte jedes Tattoo ein Unikat sein, und genau ein solches, werdet ihr von mir bekommen.

Genauso wichtig ist mir, dass ihr euch bei mir in guten Händen fühlt. Darum bekommt ihr euren ganz persönlichen Beratungstermin. Ohne Zeitdruck besprechen wir gemeinsam euren Tattoowunsch und die Umsetzung auf der Haut.

Um mich absolut ungestört auf euch und meine Arbeit konzentrieren zu können, finden Tattoo- und Beratungstermine ausschließlich nach schriftlicher Vereinbarung statt.

Unter dem Menüpunkt TATTOO findet ihr einen kleinen Auszug meiner bisherigen Arbeiten. Zudem gibt es interessante Infos in den Kategorien HYGIENE und PREISE. In meinem BLOG werdet ihr über Neuigkeiten rund ums Studio auf dem Laufenden gehalten.

Ich freue mich darauf euch kennenzulernen und auf die Umsetzung eures Wunsch-Tattoos!

Euer Tom


Kurzprofil von Tom

Tom

Tom

Inhaber und Tätowierer

gelernter Grafik- und Mediendesigner, seit 2010 Tätowierer aus Leidenschaft

  • Facebook icon


Tom´s Studio



Hier findet ihr ein paar Impressionen von meinem Studio in Ottobrunn.

TOM`S TATTOO München TOM`S TATTOO München TOM`S TATTOO München


Mitgliedschaften



TOM`S TATTOO München

Seit Februar 2015 bin ich Mitglied im Bundesverband Tattoo e.V.
Auf der Webseite des BVT könnt ihr euch jederzeit über die Pressearbeit und andere Projekte informieren.

Die wichtigsten inhaltlichen Ziele des BVT sind:

– Etablierung von bundesweit einheitlichen Arbeits- und Hygienestandards
– Zusammenarbeit mit Gesundheitsämtern und staatlichen Institutionen
– Einrichtung einer Nachweispflicht von Fachkenntnissen im Tattoogewerbe
– Zusammenarbeit mit Vertretern der Wissenschaft z.B. bezüglich Zulassung von
Tattoofarben und allgemeiner Forschung auf nationaler und internationaler Ebene
– Angebot an Aus- und Fortbildungsmaßnahmen


Häufig gestellte Fragen über Tom und sein Tattoo-Studio



mehr lesen

Wie lange tätowierst du schon?

Ich habe 2010 mit dem Tätowieren begonnen.

Hast du dich auf einen bestimmten Tattoo-Stil spezialisiert?

Momentan habe ich mich auf keinen Stil spezialisiert, da mir das Tätowieren an sich viel Freude bereitet.
Am liebsten mache ich allerdings realistische Motive in Schwarz-Grau.

Machst du auch Cover-Up-Tattoos?

Ja, ich überarbeite oder übersteche alte oder unerwünschte Tattoos. Nur wenn ich ein Tattoo persönlich bei einem Beratungsgespräch zu Gesicht bekomme, kann ich dir sagen ob es möglich ist, dein altes Tattoo zu überarbeiten oder zu überstechen.

Gibt es auch Tattoos, die du ablehnst?

Es gibt genügend Tattoos, die ich aus den unterschiedlichsten Gründen ablehne. Dies geht los bei gesetzeswidrigen Symbolen bis hin zu Kunden, bei denen ich es nicht verantworten könnte, ihnen ihren Tattoo-Wunsch zu erfüllen (Körperstelle, Motiv, Alter etc.).

Braucht man bei dir immer einen Beratungs- oder Tattootermin?

Um mich absolut ungestört auf euch und meine Arbeit konzentrieren zu können, finden Tattoo- und Beratungstermine ausschließlich nach schriftlicher Vereinbarung statt.

Wie lange muss ich bei dir auf einen Termin warten?

Ich versuche den Vorlauf für größere Tattoo-Termine auf maximal 4 Wochen zu beschränken. Termine für kleinere Tattoos sowie Beratungsgespräche kann ich meistens relativ kurzfristig vergeben.

Muss ich über 18 Jahre alt sein, um ein Tattoo von dir zu bekommen?

Ja, du musst über 18 Jahre alt sein. Auch wenn deine Eltern nichts dagegen haben, dass sich ihr minderjähriges Kind tätowieren lässt und sogar dafür unterschreiben würden, werde ich dir kein Tattoo stechen. Wenn ich mir überlege, was ich damals, als ich noch ein Teenager war, für Tattoo-Ideen hatte, bin ich meiner Mutter bis heute sehr dankbar, dass sie mir ein Tattoo bis zur Volljährigkeit verboten hat.

Wie kann ich mich auf den Tattootermin vorbereiten?

Stelle sicher, dass du genug geschlafen und gefrühstückt hast. Kein Alkoholkonsum am Tag des Tattootermins und auch
keinen Vollrausch den Abend zuvor. Verzichte auf zu viel Kaffee, Energy-Drinks, Kopfschmerztabletten und andere blutverdünnende Mittel.

Kannst du mir / Kann ich mir vor dem Termin eine Betäubungssalbe auftragen?

Nein, ich verwende keine Oberflächenbetäubung. Während diese Anästhetika in der Apotheke frei erhältlich sind, benutze ich sie nicht, da ihre chemische Zusammensetzung die Beschaffenheit der Haut verändert und die Qualität der Tätowierung negativ beeinträchtigen kann.

Was soll ich zum Tattootermin mitbringen?

Es ist wichtig, dass du einen gültigen Lichtbildausweis mitbringst, der dein Geburtsdatum bestätigt (Führerschein, Reisepass etc.). Ohne Bestätigung deines Alters und dem Ausfüllen meiner Einverständniserklärung, kann und werde ich dich nicht tätowieren.
Bringe am besten Säfte oder Snacks mit, um dich damit während einer längeren Sitzung fit zu halten.

Kann ich mich während der Schwangerschaft oder Stillzeit tätowieren lassen?

Nein. Ich werde weder schwangere Frauen, noch stillende Mütter tätowieren.

Kann man über Narben / Schwangerschaftsstreifen tätowieren?

In der Regel ja! Sie sollten allerdings mindestens 3 Jahre alt sein und bei feinen Schattierungen könnte es Probleme geben. Komm am besten mal zu einem Beratungsgespräch vorbei, dann können wir sehen, was machbar ist.

Machst du weiße oder UV-Tattoos?

Nein, mache ich nicht. Ich verwende weiße Tattoofarbe ausschließlich, um dein Tattoo mit Akzenten und Effekten zu verfeinern – ich werde dir keine Tätowierung ausschließlich mit weißer Tinte machen. Ich habe hohe Qualitäts- und Sicherheitsansprüche an meine Arbeiten und die Materialien, die ich verwende. Weder komplett weiße Tattoos noch UV-Tinten werden diesen Ansprüchen gerecht.

Weiße Tinte:
Meistens verheilen diese Tattoos nicht gut. Sobald das Tattoo abgeheilt ist und die Hautschichten sich regeneriert haben, sieht die weiße Farbe aus wie ein matter, vergilbter Nikotinfleck oder wird irgendwann komplett verblassen. Obwohl ich gerne Geld verdiene, steche ich dir lieber ein ehrliches Tattoo, das für immer schön sein wird.

UV-Tinte:
UV-Tinte wird meist von den Künstlern selbst gemischt und nicht von seriösen Tattoo-Farb-Firmen vertrieben, die den hohen Hygiene-Standards in Deutschland gerecht werden. Da ich keine UV-Tinte von einem Unternehmen kaufen kann, das die Sicherheit meiner Kunden garantiert, habe ich entschieden, keine UV-Tattoos anzubieten. Der Leuchteffekt ist ohnehin nicht dauerhaft. Betrachte es mal so: Würdest du den Inhalt eines Leuchtstabs schlucken, oder sogar unter die Haut spritzen?

Bietest du auch Tattoo-Entfernung an?

Ich biete keine Laserentfernung an. Für eine komplette Entfernung empfehle ich einen Besuch bei einem Dermatologen. Andernfalls biete ich gerne an, mir dein altes Tattoo in einem Beratungsgespräch anzusehen und dich über die Möglichkeiten eines Cover-Ups zu informieren.

Ich empfehle einfach immer, gut und ausführlich über ein neues Tattoo nachzudenken. Niemand sollte sich tätowieren lassen mit dem Hintergedanken, dass man es heutzutage wieder entfernen lassen kann. Die Entfernung ist extrem kostspielig und erheblich schmerzhafter.

weniger lesen


Habt ihr weitere Fragen zum Thema Tom und sein Tattoo-Studio? Dann nehmt bitte Kontakt mit mir auf, ich gebe jederzeit gerne Auskunft!


Kontakt

"Krass gute Arbeit, mega cooler Typ, entspannte Atmosphäre. Vielen Dank dafür" T.T. - FACEBOOK

TATTOO

Ein Tattoo, das nicht geht, gibt´s bei mir nicht! Egal wie verrückt bzw. ausgefallen euer Tattoowunsch auch sein mag, bringt einfach eure Ideen zu einem individuellen Beratungsgespräch mit!

Gemeinsam lassen wir schließlich eure Gedanken zu Bildern werden!

Einen kleinen Auszug meiner Arbeiten findet ihr unten in der Galerie sowie auf Facebook.


TOM`S TATTOO München TOM`S TATTOO München TOM`S TATTOO München
TOM`S TATTOO München TOM`S TATTOO München TOM`S TATTOO München
TOM`S TATTOO München TOM`S TATTOO München TOM`S TATTOO München
TOM`S TATTOO München TOM`S TATTOO München TOM`S TATTOO München
TOM`S TATTOO München TOM`S TATTOO München TOM`S TATTOO München
TOM`S TATTOO München TOM`S TATTOO München


Die 10 beliebtesten Tattoo-Stile


1. Dotwork

Dotwork-Tattoos bestehen nicht wie herkömmliche Tattoos aus einzelnen Linien, sondern vielen aneinandergereihten kleinen Punkten. Genauso wie bei den Pixeln eines digitalen Bildes entsteht daraus das Motiv, welches meist Schwarz-Weiß ist.

2. Realistic Tattoos

Der Realistic-Stil ist erst in den letzten Jahrzehnten beliebt und bekannt geworden. Damit können vor allem Portraits von geliebten Menschen oder Tieren tätowiert werden, als Vorlage dient dann meist ein Foto.

3. Asia Style

Hiermit sind vor allem meist japanische Motive gemeint. Diesen Stil gab es bereits vor mehr als zweitausend Jahren, im vergangenen Jahrhundert gelangte er schließlich unter anderem durch die kriminelle Organisation Yakuza in die westliche Welt.

4. Black & Grey

Black & Grey Tattoos bestehen nur aus schwarzer Tinte. Dieser Stil entstand in amerikanischen Gefängnissen, da es dort in der Regel keine farbige Tinte gab.

5. Oldschool

Dieser Stil wird auch „American“ oder „Traditional“ genannt und ist wohl der am meisten bekannte. Charakteristisch für Oldschool-Tattoos sind solide Outlines sowie satte, deckende Farben mit langer Haltbarkeit.

6. New School

Erst Mitte der 90er Jahre in den USA entwickelt, stellt New School eine Weiterentwicklung der Oldschool dar. Der Stil zeichnet sich ebenso durch harte Konturen und knallige Farben aus, ist aber weniger kitschig.

7. Trash Polka

Trash Polka ist ein recht junger Tattoo-Stil, der an kommunistische Motive des vergangenen Jahrhunderts erinnert. Die vorherrschenden Farben sind Rot und Schwarz, die Tätowierungen selbst vereinen einesteils realistische Elemente mit einer Portion Minimalismus.

8. Stammes-Tätowierungen

Diese Tattoos werden allgemein gerne als „Tribals“ bezeichnet und stammen größtenteils aus der Kultur der Maori sowie Samoaner. Ähnlich wie die japanischen Tattoos stellen sie häufig eine ganze Lebensgeschichte dar.

9. Blackwork

Blackwork-Tätowierungen sind, wie der Name schon sagt, ausschließlich Schwarz und zudem gekennzeichnet durch viele dunkle Flächen. Sie basieren teilweise auf den Tribal-Tattoos und bestehen vor allem aus vielen grafischen Elementen sowie harten Linien.

10. Watercolor Tattoos

Tattoos im Watercolor-Design sehen wie mit Pinsel gezeichnete Aquarelle auf der Haut aus. Es gibt kaum harte Strukturen, dafür aber umso mehr bunte Farben, welche nach außen mit der Haut verfließen.



Häufig gestellte Fragen über Tattoos und Tattoo-Stile



mehr lesen

Woher kommt der Begriff Tattoo und was bedeutet er?

Das Wort Tattoo kommt von dem samoanischen Begriff Tatau, was soviel bedeutet wie etwas hineinschlagen/stoßen.

Wie lange gibt es Tattoos schon?

Viele mögen Tattoos für eine Modeerscheinung halten, aber tatsächlich gibt es Tätowierungen schon seit langer Zeit. Es handelt sich wahrscheinlich um die früheste Art der Körperkunst, die schon lange vor der christlichen Zeitrechnung praktiziert wurde.

Die ersten frühzeitlichen Belege für Tätowierungen fanden sich in Ägypten, wo Wandmalereien Menschen mit Tattoos zeigen.

Geht eine Tätowierung wirklich unter die Haut?

Die meisten Leute vermuten, eine Tätowierung würde unter die Haut gestochen. Tatsächlich wird sie jedoch in die Haut gestochen. Genauer gesagt kommt die Farbe in die Lederhaut (Dermis) die unter der Oberhaut (Epidermis) liegt.

weniger lesen


Habt ihr weitere Fragen zum Thema Tattoos und Tattoo-Stile? Dann nehmt bitte Kontakt mit mir auf, ich gebe jederzeit gerne Auskunft!


Kontakt

"JEDER, DER EINMAL DORT WAR, WIRD NIE WIEDER EIN GRÖSSERES STUDIO AUFSUCHEN!..." M.F. - FACEBOOK

HYGIENE

Für ein perfektes Endprodukt ist nichts so wichtig, wie Hygiene beim Arbeiten. Saubere Räume, die Desinfektion von Arbeitsflächen und Stühlen nach und vor jedem Kunden, sowie das Verwenden von Einmalmaterialien sind für mich selbstverständlich.

Ein frisches Tattoo ist eine Wunde auf der Haut und darf somit nur in hygienisch einwandfreier Umgebung gestochen werden. Genauso wichtig ist aber auch, wie ihr euer Tattoo im Anschluss pflegt. Hierzu erhält jeder Kunde seine persönlichen Pflegehinweise direkt nach der Sitzung.




Auszug der Pflegehinweise für euer neues Tattoo


Hygiene nach dem Stechen

Die Folie unbedingt nach ca. 2-3 Stunden entfernen. Danach mit lauwarmen Wasser abwaschen und vorsichtig trockentupfen.

Cremen!

Es ist absolut wichtig das Tattoo in der Heilphase regelmäßig mit einer Tattoo-Creme einzucremen. In den ersten 4 Tagen möglichst alle 4 Stunden (mindestens zweimal täglich). In den folgenden Tagen 3 bis 5 mal täglich. Zu häufiges, sowie zu dickes Auftragen der Creme, kann zum Aufweichen der Haut und einhergendem Farbverlust oder Pustelbildung führen. Cremt man zu wenig, bildet sich eine zu dicke Kruste, die einreißen oder aufplatzen könnte und ebenfalls zu Farbverlust oder sogar Vernarbung führen kann.

Baden/langes Duschen vermeiden

Vollbäder oder zu langes Duschen sind während des Abheilungsprozesses zu vermeiden, da das Tattoo aufweichen kann, was zu Farbverlust führen könnte. Vom Baden im Meer, Seen oder Frei-/Hallenbädern ist komplett abzuraten, da es zu Wundinfektionen führen kann.


Die kompletten Pflegehinweise erhaltet ihr schriftlich direkt nach eurer Tattoo-Sitzung!


Häufig gestellte Fragen über Tattoo-Hygiene und Pflege



mehr lesen

Welche Reaktionen können während des Heilungsprozesses meines neuen Tattoos auftreten?

Jeder Körper reagiert etwas anders. Es gibt also mehrere Reaktionen, die deine Haut auf das neue Tattoo zeigen kann. Ganz normal ist es, wenn sich die Haut unter dem Tattoo und um das Tattoo herum rötet. Die Haut ist gereizt, sie kann also anschwellen, sich warm anfühlen und möglicherweise kommt auch ein blauer Fleck raus. Wenn sich nach dem Duschen etwas Tinte aus dem frischen Tattoo auf das Handtuch überträgt, ist auch das noch kein Grund zur Sorge. Vermeide aber, es stark abzureiben und tupfe es vorsichtig ab. Etwas Tinte kann auch später noch mit dem Schorf von der Oberfläche der Haut abblättern. Das ist völlig normal und bedeutet nicht, dass die Tinte aus deinem Tattoo „ausläuft“.

Von meinem neuen Tattoo lösen sich kleine Hautfetzen ab. Ist das normal?

Circa am 4. oder 5. Tag des Heilungsprozesses beginnt sich dein Tattoo zu schälen. Dabei löst sich die oberste Schicht in kleinen, dünnen „Hautfetzen“ ab. Das ist völlig normal. Es ist jedoch sehr wichtig, dass du nicht daran zupfst oder kratzt! Dies kann deinem neuen Tattoo schaden.

Was mache ich, wenn das abheilende Tattoo juckt?

Wenn Juckreiz auftritt, versuche es mit einem leichten Klopfen mit der glatten Handfläche. Das hilft meist schon. Nach dem Abblättern der Kruste sieht die Haut für einige Wochen etwas glänzend aus.

Wie pflege ich mein neues Tattoo richtig?

Nach der Fertigstellung des Tattoos gebe ich dir eine Pflegebox mit aufgedruckter Pflegeanleitung und einer Tattoo-Pflegesalbe. Diese Anleitung ist ein allgemeiner Leitfaden für die Pflege deines neuen Tattoos. Zudem gebe ich dir persönliche Pflegetipps, die von Kunde zu Kunde etwas variieren können. Das hängt unter anderem von der Größe und Art des Tattoos sowie von der tätowierten Körperstelle ab.

Was sollte ich mit einem frischen Tattoo NICHT tun / vermeiden?

– Während dein neues Tattoo abheilt, solltest du direkte Sonneneinstrahlung unbedingt meiden
– Kein erneutes Verbinden oder Abkleben der Tätowierung, sie braucht Luft, um zu heilen
– Nicht Schwimmen oder Baden in Whirlpools, Pools, Seen, Flüssen, im Meer, etc.
– Keine Saunabesuche
– Während des Duschens mit dem Wasserstrahl nicht direkt auf das Tattoo zielen
– Keine Vollbäder oder zu langes Duschen, dies kann das Tattoo aufweichen
– Das Tattoo beim Duschen nicht mit einem Handtuch, Schwamm, Waschlappen etc. abreiben
– Kein Rasieren der tätowierten Stelle
– Nicht an der Tätowierung zupfen oder kratzen, bis sie vollständig verheilt ist
Die Heilungszeit variiert von Person zu Person, jedoch sind die meisten Tattoos nach spätestens zwei Wochen abgeheilt

Was kann oder sollte ich während der Heilung meiner neuen Tätowierung tun?

– Halte das Tattoo sauber!
– Verwende eine milde Flüssigseife und warmes Wasser um das Tattoo vorsichtig NUR mit der flachen Hand abzuwaschen (Schwämme etc. können die frische Tätowierung zerkratzen und schädigen).

Kann ich mit meinem frisch gestochenen Tattoo ins Fitnessstudio?

Ja, aber: Achte darauf, locker sitzende Kleidung über der Tätowierung zu tragen (Reibung kann eine frische Tätowierung beschädigen). Achte auch darauf, nicht zu schweisstreibend zu trainieren. Neue Tattoos sind anfällig für Infektionen und der Kontakt deines frischen Tattoos mit verschwitzten Fitnessgeräten birgt ein eindeutiges Infektionsrisiko.

Wie kann ich mein Tattoo am besten pflegen, so dass es möglichst lange „wie neu“ aussieht?

Damit dein Tattoo lange seinen neuwertig Look behält, solltest du unbedingt die Anweisungen zur Nachsorge befolgen:
– Stelle sicher, dass deine Tätowierung während und auch nach der Abheilung nie zu trocken wird
– Entferne abblätternde Haut nicht durch Kratzen
– Vermeide es, dein frisches Tattoo lange unter Wasser zu tauchen, bis es verheilt ist
– Schütze dein Tattoo IMMER vor zu starker Sonneneinstrahlung. Decke es ab, während es abheilt. Verwende Sonnencreme mit hohem oder sehr hohem Lichtschutzfaktor, sobald es verheilt ist

weniger lesen


Habt ihr weitere Fragen zum Thema Tattoo-Hygiene und Pflege? Dann nehmt bitte Kontakt mit mir auf, ich gebe jederzeit gerne Auskunft!


Kontakt

"SEHR FREUNDLICH, IDEENREICH UND SAUBERES ARBEITEN!..." S.H. - FACEBOOK

PREISE

Die Preise richten sich nach dem Zeitaufwand für eure Tätowierung. Nachdem ihr mir bei einem ersten Beratungsgespräch eure Vorstellungen geschildert habt, erhaltet ihr einen Kostenvoranschlag über den ungefähren Richtpreis. Bei der endgültigen Terminvereinbarung wird eine Anzahlung in Höhe von 100,- Euro fällig. Diese wird dann selbstverständlich auf das Tattoo angerechnet.

Für den Preis entscheidend sind folgende Faktoren:




Tattoo-Preise verstehen



Ich möchte euch hier eine Tattoo-Preisberechnung an einem konkreten Beispiel veranschaulichen:

Bei einem Tattoo, das in 3,5 Stunden gestochen wird und ca. 400.-€ kostet, habe ich zudem noch die Vorbereitungszeit, in der ich die Motive bearbeiten muss. Ich veranschlage hierzu der Einfachheit halber mal einen BRUTTOUMSATZ von 100.-€/Std. Werden 19% Steuer abgeführt, sind wir nun bei rund 84.-/Std. Abzüglich der Materialkosten wie Nadeln, Handschuhe, sowie Desinfektionsmittel usw., sind wir jetzt nur noch bei ca. 60.-€/Std. Wenn man dann die gewerblichen Kosten wie Miete, Versicherungen, Werbung, Strom, Internet etc. auf eine Stunde runterbricht, sind wir noch bei 30.-€/Std. Nimmt man z.B. noch 15.-€ als Rücklage für Notfälle und schlechte Zeiten bleiben unterm Strich 15.-€/Std. übrig. Kennt ihr einen selbstständigen Malermeister der für dieses Geld arbeitet?
Ich liebe meine Arbeit und habe diesen Job frei gewählt. Ich möchte euch höchstmögliche Qualität und Sauberkeit zu einem angemessenen Preis anbieten. Jetzt habt ihr einen groben Überblick, warum ein gutes Tattoo seinen Preis hat.

Zu guter Letzt ein Appell an alle Tattoofreunde:

Auch ich gehöre zur hart arbeitenden Bevölkerung. Seid doch bitte verständnisvoller und unterlasst das ständige Feilschen um den Preis. Ich ziehe euch weder über den Tisch, noch trachte ich nach eurem Geld. Ich will die Welt nur ein wenig glücklicher und bunter gestalten.



Häufig gestellte Fragen über Tattoo-Preise



mehr lesen

Kann ich per E-Mail eine Auskunft über Tattoo-Preise bekommen?

Nein, leider nicht. Tattoo-Preise gibt’s nur direkt bei mir im Shop. Der Grund dafür liegt in der Individualität von Tattoos. Es gibt zu viele Variablen wie zum Beispiel Größe, Detailgrad und Platzierung der Tätowierung. Deswegen wäre es unseriös und viel zu unpräzise, Preisauskünfte über das Telefon oder per E-Mail zu geben. Schreibe eine kurze E-Mail und vereinbare einen kostenlosen Beratungstermin, an dem wir alles in Ruhe besprechen – auch den Preisrahmen deines Wunsch-Tattoos.

Warum muss ich eine Anzahlung leisten?

Wie in Tattoo-Shops üblich, bestehe auch ich auf eine Anzahlung. Dies dient einerseits dazu, um deine Anwesenheit am Tag des Termins sicherzustellen und andererseits zur Absicherung des bis dahin entstandenen Zeit- und Arbeitsaufwands. Denn auch, wenn du deine Meinung kurzfristig änderst, oder aus anderen Gründen nicht erscheinst, ohne den Termin mindestens 48 Stunden vorher abzusagen, habe ich bis dahin bereits einiges an Zeit für die Beratung, Vorbereitung, die Zeichnung etc. investiert. Und natürlich reserviere ich mir die Zeit exklusiv für deinen Termin. Deine Anzahlung dient also sozusagen als faire „Ausfall-Versicherung“.

Ist meine Anzahlung erstattungsfähig, wenn ich es mir anders überlege?

Nein, Anzahlungen werden grundsätzlich nicht zurückerstattet. Sie können jedoch für einen neuen Termin bestehen bleiben, sofern du deinen aktuellen Termin rechtzeitig verschiebst oder absagst. Deshalb empfehle ich dir dringend, mir mindestens 48 Stunden vor deinem Termin über mögliche Probleme Bescheid zu geben, damit wir die Möglichkeit haben, den Termin zu verschieben.

Was wird mich das Tattoo kosten?

Preisauskünfte zu Tattoos erteile ich wie oben schon erklärt, nicht über das Telefon oder per E-Mail. Du kannst natürlich gerne mit einigen Referenzfotos oder deinen Ideen zu einem Beratungstermin zu mir ins Studio kommen und ich gebe dir eine grobe Einschätzung zum Preis mit „Höchstgrenze“, was dich dein Tattoo bei mir kosten wird. Generell rechne ich nach Motiv ab. Bei einem größeren Projekt, das mehrere Sitzungen erfordert, berechne ich einen Stundensatz.

Ist das Tattoo-Nachstechen (Touch-Up) kostenlos?

Sobald die Tätowierung vollständig abgeheilt ist, normalerweise nach ca. 6 Wochen, solltest du vorbeikommen und mir das Tattoo zeigen. So kann ich feststellen, ob Nachbesserungen notwendig sind. An diesem Punkt ist das Nachstechen für dich kostenlos. Wenn ich jedoch feststelle, dass Nachbesserungen aufgrund von vernachlässigter Pflege oder grobem Eigenverschulden deinerseits erforderlich sind, erfolgt die Nachbesserung auf eigene Kosten. Dies bezieht sich natürlich ausschließlich auf Tattoos, die in meinem Studio gestochen wurden. Wenn du ein älteres Tattoo nachbessern lassen möchtest, gelten selbstverständlich meine normalen Shop-Gebühren.

weniger lesen


Habt ihr weitere Fragen zum Thema Tattoo-Preise? Dann nehmt bitte Kontakt mit mir auf, ich gebe jederzeit gerne Auskunft!


Kontakt

"SUPER. EINMALIG UNSER PARTNERTATTOO..." K.M. - FACEBOOK

BLOG

Cover-Ups und gefürchtete Freunde

Vor kurzem kam eine neue Kundin wegen eines Cover-Ups ins Studio. Sie hatte einen Freund im Schlepptau. Ich dachte, sie wäre etwas nervös wegen ihres Termins und brachte deswegen den Freund zur moralischen Unterstützung mit. In Wirklichkeit war der Freund aber nur mitgekommen, um die Situation heroisch zu kontrollieren. Für die blank liegenden Nerven meiner […]

Mehr

Tätowieren im Zeitalter von Instagram

Ich frage mich, wie viele Kollegen und Kolleginnen von Zeit zu Zeit inne halten und sich fragen, warum sie eigentlich tätowieren. Ein Kunde fragte mich vor Kurzem genau diese Frage und ich fand darauf keine spontane Antwort. Ich begann vor 7 Jahren zu tätowieren und davor war ich von Tattoos schon immer völlig fasziniert. Ich […]

Mehr

Was ist mit dem Arschgeweih passiert?

Die Arschgeweih-Ära ist schon lange vorbei. Wenn du jedoch wissen willst, was gerade der neueste Tattootrend ist, geh ins Bett, Bad oder ins Wohnzimmer. Die auf Kissen, Duschvorhängen und Lampenschirmen gedruckten Muster spiegeln genau das wieder, was gerade der neueste Trend im Tattoo-Shop ist. Ich habe diesen Zusammenhang schon vor einigen Jahren bemerkt, als der […]

Mehr

"ICH BIN BEGEISTERT!!! DANKE TOM!" B.H. - FACEBOOK

Kontakt

Name (Pflichtfeld)

E-Mail (Pflichtfeld)

Nachricht

Kontaktinformationen

089 24880556

info@toms.tattoo

Johann-Sebastian-Bach-Straße 1 - 85521 Ottobrunn bei München